Freitags gegen den Klimawandel

Streikende Schüler/innen in München, © Fridays for Future Deutschland

Seit Wochen gehen jeden Freitag Schüler/innen weltweit auf die Straße, auch in München. Unter dem Motto “Fridays For Future” protestieren sie für ein entschlossenes Handeln der Regierungen gegen die sich ankündigende Klimakatastrophe. Inspiriert durch die schwedische Schülerin Greta Thunberg wählen sie den Schulstreik als Aktionsform. So können sie der Dringlichkeit ihres Anliegens eine größtmögliche Aufmerksamkeit verschaffen. Mit ihrer Hauptforderung, der sofortigen und konsequenten Umsetzung des Pariser Klimaüberkommens durch Politik und Gesellschaft, haben Sie inzwischen auch die internationale Wissenschaft hinter sich: Mehr als 12 000 Wissenschaftler/innen schließen sich unter dem Schlagwort „Scientists4Future“ zusammen. Sie bestätigen und bekräftigen die Legitimität der Forderungen von „Fridays For Future“ nach einer raschen Umsetzung der Klimaaktivitäten. Das Engagement und die Courage der jungen Menschen inspirieren auch deren Eltern, Großeltern und eine Vielzahl von Menschen, die ihren Planeten auch für kommende Generationen lebenswert gestalten wollen.

Anlässlich der Europawahl werden am 24. Mai über die Grenzen Europas hinaus junge Menschen auf die Straßen gehen, um auf die Bedeutung der Europawahl für das globale Klima aufmerksam zu machen. Vom 23. bis zum 26. Mai 2019 finden Europawahlen statt, in Deutschland wird am 26. Mai gewählt. Die Klimakrise als die größte Herausforderung der Gegenwart muss eine hohe Priorität in der Politik haben. Um die Einhaltung des im Pariser Übereinkommen beschlossenen 1,5 Grad-Ziels noch gewährleisten zu können, sind schon heute radikale Klimaschutzmaßnahmen notwendig. Der EU kommt als drittgrößter CO2-Emittentin weltweit eine besondere Verantwortung im Kampf gegen die Klimakrise zu.

Gehen Sie mit den Schüler/innen am 24. Mai für deren Zukunft auf die Straße.

In München findet die Demonstration ab 11 Uhr auf der Theresienwiese statt.

Foto: © Fridays for Future Deutschland

Zurück

Einen Kommentar schreiben