Kochprojekt an der Seerosenschule

Essensausgabe an der Seerosenschule

 

Die Isarland Ökokiste unterstützt seit zwei Jahren ein Kochprojekt an der Seerosenschule in Poing mit einer wöchentlichen, individuell zusammengestellten Lebensmittellieferung im Wert von 40 Euro. Einmal in der Woche bereiten Schüler/innen, in diesem Jahr sechs Jungs, daraus ein Mittagessen für rund 50 Mitschüler/innen und Lehrer/innen zu. Bei der Seerosenschule handelt es sich um eine Förderschule, die von Kindern und Jugendlichen im Vorschulalter bis zur neunten Klasse besucht wird. Um die Schüler/innen auf das anschließende Arbeitsleben vorzubereiten, legt die Schule Wert auf eine gute Berufsorientierung. Eine der angebotenen Richtungen ist der Hauswirtschaftszweig. Zum einen als Ergänzung hierzu und zum anderen, um die Begeisterung für eine gesunde Ernährung zu wecken, bietet die Schule seit zwei Jahren ein freiwilliges Kochprojekt an. Als externe Spezialistin für Kräuter und Ernährung betreut Jasmina Himmel mit der Hilfe einer Schulbegleiterin das Projekt.

Schüler der Seerosenschule kochen das Mittagessen

Ein selbstgekochtes Mittagessen für die Mitschüler/innen

Durch das gemeinsame Kochen möchte die Schule den Mädchen und Jungen frisches Gemüse und Obst schmackhaft machen und ihren Spaß am Kochen wecken. Jasmina Himmel verwendet beim gemeinsamen Kochen ausschließlich biologische und bevorzugt regionale Lebensmittel. In den zwei Stunden Kochunterricht lernen die Jungköche beispielsweise die Herstellung von Spätzle- und Strudelteig sowie viele unterschiedliche Zubereitungsweisen von Gemüse kennen. Sie kochen dabei nicht nach Rezept, sondern werden ermutigt, beim Würzen ihrer Kreativität und ihrem Geschmack zu folgen. Oft bereichern Jasmina und ihre Köche die Gerichte mit selbst gesammelten Wildkräutern von der Wiese der Schule.

Das gibt´s nächste Woche zum Mittagessen

Damit mittags das Essen pünktlich auf dem Tisch steht, plant Jasmina die Gerichte im Voraus und berät die Jungköche am Kochtag bei der Umsetzung des Menüs. Die Ideen dazu entstehen in einer Teambesprechung mit den Schülern, die im Anschluss an den Kochtag der vorigen Woche stattfindet. Um Abwechslung zu bieten, besteht das Mittagessen aus mehreren Komponenten, wie beispielsweise einem frischen Salat, spannenden Gemüsevariationen und einer sättigenden Hauptbeilage. Nicht zu vergessen ist natürlich eine Nachspeise, die das bunte, gesunde Essen vervollständigt.

Ofengemüse wird vorbereitet

Jede Woche ein neuer Chefkoch

Neben dem Interesse an gesunder Ernährung fördert das Projekt das soziale Miteinander und die persönliche Entwicklung der Jugendlichen. Als klassenübergreifendes Projekt nehmen in diesem Schuljahr vier Schüler aus der neunten Klasse und zwei aus der sechsten Klasse teil. Die Schüler der neunten Klasse unterstützt das wöchentliche Kochen bei ihrer Berufswahl und -vorbereitung. In diesem Jahr beginnt beispielsweise einer der Teilnehmer eine Kochausbildung. Indem jede Woche ein Jugendlicher zum Chefkoch ernannt wird, der die Aufgabenverteilung am Kochtag organisiert, lernen die Schüler Verantwortung zu übernehmen. Das zeigt sich daran, dass die älteren Schüler selbstständig einen Blick auf die Schützlinge aus der sechsten Klasse werfen und prüfen, ob diese alles richtig machen oder ihre Hilfe benötigen. Die Jüngeren profitieren von dieser Aufmerksamkeit und Unterstützung auch außerhalb der Küche. Dieser Zusammenhalt fördert das Selbstbewusstsein. Alle fühlen sich schließlich gemeinsam für das Menü bei der Essensausgabe an ihre Mitschüler/innen verantwortlich. Stolz verteilen sie das Mahl und hoffen, dass es allen schmeckt. Im Laufe des Schuljahrs konnte Jasmina Himmel ihren Schützlingen schon viele verschiedene Gemüsesorten schmackhaft machen. Manchmal klappt es am besten, berichtet sie augenzwinkernd, wenn der Spinat in den Spinatspätzle versteckt oder der Brokkoli auf die Pizza geschmuggelt wird. Diese Woche waren wir zu Besuch bei den jungen Köchen und konnten uns überzeugen, was für ein tolles Projekt die Schule ins Leben gerufen hat. Die Schüler haben Spaß beim Kochen und lernen nebenbei viel über gesunde Ernährung und einen bewussten Umgang mit den Lebensmitteln.

Zurück

Einen Kommentar schreiben