Rezepte für den Weihnachtsbrunch

Weihnachtsbrunch©Peter - stock.adobe.com

Hier finden Sie Rezeptideen fürs gemeinsame Schlemmen am Weihnachtstag. Die Zutaten können Sie in unserem Onlineshop bestellen und sich liefern lassen, damit Weihnachten zum entspannten Familienfest wird.

Die Rezepte sind für vier Personen berechnet, erhöhen Sie die Mengen der Zutaten bei größeren Festgesellschaften entsprechend. Gutes Gelingen und frohes Feiern!

 

Lebkuchenwaffeln mit gewürzten Kirschen

Zutaten:

200 g Mehl, Salz, 100 g geriebene Mandeln, 1 TL Backpulver, 3 EL Zucker, 2 TL Kakao, 2 TL Lebkuchengewürz (z.B. „Knusperhexe“ von Herbaria), 250 ml Milch, 4 Eier, 100 g Butter

1 Glas Sauerkirschen, 1 Zimtstange, 3 Nelken, 2 EL Honig, 1 EL Speisestärke

Bratöl oder Butter für das Waffeleisen

Schlagsahne nach Belieben

Zubereitung:

Butter schmelzen. Mehl und Mandeln mit Backpulver, einer Prise Salz, Zucker, Kakao und Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen. Milch langsam einrühren, sodass ein fester, glatter Teig entsteht. Anschließend die abgekühlte Butter unterziehen. Falls der Teig zu fest wird, einfach etwas mehr Milch einrühren, bei zu flüssigem Teig Mehl hinzufügen. Die Eier trennen, Eigelbe unter den Teig rühren. Den Teig 15 bis 20 Minuten rasten lassen.

Kirschen abgießen, den Saft dabei auffangen. Kirschsaft mit Zimtstange und Nelken ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser anrühren und den Kirschsaft damit binden. Diesen nochmals kurz aufkochen, Honig und Kirschen hinzufügen und warmhalten.

Eiweiße mit einer Prise Salz steifschlagen. Den Eischnee vorsichtig unter den Waffelteig heben.

Waffeleisen nach Gebrauchsanweisung vorheizen und einfetten. Portionsweise den Teig zu goldbraunen Waffeln ausbacken. Entweder sofort zum Kirschkompott servieren oder im Backofen bei ca. 80° C warmhalten. Mit einem Schlagsahnehäubchen werden die Waffeln noch festlicher.

 

Pancakes mit weihnachtlichem Sirup

Zutaten:

150 ml starker Kaffee, 100 g Puderzucker, 2 Sternanis

3 Eier, 60 g Mehl, 3 EL Zucker, Salz, 1 TL Natron, 50 ml Milch

3 EL Bratöl

 

Kaffee mit Puderzucker und Sternanis aufkochen und ohne Deckel bei mittlerer Hitze eine halbe Stunde einkochen lassen, bis die Konsistenz zähflüssig ist. Danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Zwei Eier trennen, die Eigelbe, ein ganzes Ei und den Zucker mit der Milch verrühren, das Mehl mit dem Natron mischen und portionsweise unterrühren, sodass keine Klumpen entstehen. Die restlichen Eiweiße mit einer Prise Salz zu einem festen Eischnee schlagen. Den Eischnee unter den Teig heben.

Öl in einer beschichteten Pfanne hoch erhitzen. Esslöffelweise den Teig in die Pfanne geben, zu Pancakes verstreichen und auf beiden Seiten ca. 2 Minuten goldgelb backen. Den Teig portionsweise abbacken, die Pancakes im Backofen bei 75° C warmstellen.

Pancakes mit Sirup servieren.

 

Banana vegana

Zutaten:

2 Äpfel, 2 reife Bananen,125 g Walnusskerne, 200 g Dinkelmehl Type 630, 1 EL Speisestärke, 1 TL Natron, Salz, Zimt, 140 g Kokosöl, 100 ml Mandelmilch, 150 g Vollrohrzucker

Zubereitung:

Äpfel vierteln, entkernen und auf der Rohkostreibe raspeln. Bananen mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. Walnüsse trocken anrösten und grob hacken. Backofen auf 180 °C vorheizen, eine Kastenform fetten und mehlieren. Mehl mit Stärke, Natron, Zimt und einer Prise Salz mischen. Kokosöl schmelzen und mit Bananen, Mandelmilch und Zucker verrühren. Mehlmischung unterrühren. Äpfel und Nüsse zügig unterheben. Teig in die Form füllen und glattstreichen. Auf mittlerer Schiene 50 bis 60 Minuten backen, ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, erst dann auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

 

Heißer Apfelpunsch (alkoholfrei)

Zutaten:

1 Zitrone, 1 Apfel, 1,5 l Apfelsaft, 1 TL Kardamom, 3 Anissterne, 1 Zimtstange, 1 Pkg. Vanillezucker, 2 EL Honig

Zubereitung:

Zitrone heiß waschen, die Schale mit einem scharfen Messer dünn abschneiden und den Zitronensaft auspressen. Die Äpfel vierteln und entkernen. Die Apfelviertel würfeln und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen.

Apfelsaft mit Kardamom, Sternanis, Zimtstange und Zitronenschale aufkochen und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach 5 Minuten die Apfelstücke mit Zitronensaft hinzugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, Vanillezucker einrühren und bei ausgeschalteter Herdplatte ca. 5 Minuten ziehen lassen. Nach Belieben mit Honig süßen und genießen.

Noch schneller geht der Apfelpunsch mit einem Esslöffel Punsch-Gewürzmischung, z.B. „Hot Apple Cider“ von Herbaria). Am besten nutzen Sie dafür einen Teefilter aus Papier.

 

Birnen mit Käsehaube

Zutaten:

4 große Birnen, 3 cm Ingwer, 200 g Mehl, 150 g Butter, 3 EL Rohrohrzucker, 80 g Roquefort, 100 g Raclettekäse, Salz, Zucker

Zubereitung:

Die Birnen schälen, halbieren und entkernen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Ingwer reiben. Mehl mit Butter, Ingwer, einer Prise Salz und Zucker zu Streuseln verreiben. Roquefort zerbröckeln und mit den Streuseln vermengen. Raclettekäse in Scheiben auf den Birnenhälften verteilen, in einer zweiten Schicht die Streusel auf den Birnen verteilen. Birnen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten im Ofen goldgelb überbacken.

 

Weihnachts-Semmelstern

Zutaten:

500 g Weizenmehl Type 550, 1 Würfel Hefe, 1 TL Salz, 3 EL Olivenöl, 300 ml Wasser,

grobes Meersalz, Sesam und Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Hefe in kaltem Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen und mit dem Wasser ca. 15 Minuten zu einem glatten Teig verkneten, Olivenöl dabei einfließen lassen. An einem nicht zu warmen Ort ca. 5 Stunden bzw. über Nacht gehen lassen, bis der Teig auf das doppelte Volumen aufgegangen ist.

Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Zu einer Rolle formen, diese in neun Stücke aufteilen. Jedes Stück zu einer Kugel drehen. Meersalz, Sesam und Sonnenblumenkerne jeweils auf ein kleines Tellerchen streuen. Die Teigkugeln mit Wasser bestreichen und mit einer Seite in Sesam, Sonnenblumenkerne oder Salz drücken. Teigkugeln in relativ geringem Abstand auf dem Backblech in Sternform auslegen, weitere 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 190° C vorheizen, den Semmelstern auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten goldgelb backen.

 

Erdäpfelkas

Zutaten:

500 g mehlige Kartoffeln, 1 rote Zwiebel, 1 EL Sonnenblumenöl, 5 Gewürzgurken, 150 g Schmand, 1 EL mittelscharfer Senf, 1 TL Kümmel, 1 Bd. Schnittlauch, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen, schälen und mit einer Gabel grob zerdrücken. Die Zwiebel abziehen, klein würfeln und im Öl glasig anschwitzen, abkühlen lassen und zu den Kartoffeln hinzufügen. Gewürzgurken würfeln und ebenfalls mit den Kartoffeln mischen. Schmand mit Senf und Kümmel verrühren und unter die Kartoffeln heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, eine Hälfte unter den Erdäpfelkas mischen, die andere Hälfte zum Anrichten darüberstreuen.

 

Forellen-Rillettes mit Brioche

Zutaten:

Für die Brioche:

1 Zitrone, 425 g Mehl Type 550, Salz, 1 Pkg. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 250 ml Milch, 100 g Butter, 1 Ei

Für die Rillettes:

250 g frisches Forellenfilet, 125 g geräuchertes Forellenfilet, 1 dünne Stange Lauch, 1 Gelbe Rübe, 1 Petersilienwurzel, 20 g Knollensellerie, 2 EL Olivenöl, 200 ml Weißwein, 1 Lorbeerblatt, 20 g Kapern, ½ Bd. Petersilie, 1 TL Thymian, 130 g Butter, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung:

Zitrone heiß waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Zitronensaft auspressen. Mehl mit Hefe und einer Prise Salz mischen. 70 g Butter mit Milch, Zucker und etwas Zitronenabrieb erhitzen, bis die Butter schmilzt. Abkühlen lassen, die Milch sollte nur lauwarm sein. Milch mit dem Mehl verrühren, Ei hinzufügen und den Teig mindestens 10 Minuten kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen, bis sich der Teig auf das doppelte Volumen aufgegangen ist.

Die Mulden einer Muffinform fetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fingerdick ausrollen. Die restliche Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen. Teig von einer Längsseite aufrollen und in zwölf Scheiben schneiden, diese mit der Schnittfläche nach oben in die Muffinform legen. An einem warmen Ort weitere 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Brioche auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten goldgelb backen. Fünf Minuten vor Ende der Backzeit die Brioche mit etwas Wasser bestreichen.

Für die Rillettes vom frischen Forellenfilets Haut und eventuell Gräten entfernen. Lauch putzen und in dünne Ringe schneiden. Wurzeln schälen und klein würfeln. Lauch und Wurzeln in Olivenöl 3 Minuten anbraten. Mit Weißwein ablöschen, Lorbeerblatt hinzufügen und kurz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Forellenfilets in dem Sud 3 Minuten köcheln lassen. Bei ausgeschalteter Herdplatte die Forellenfilets durchziehen lassen, bis sie abgekühlt sind.

Forellenfilets aus dem Sud heben, abtropfen lassen und vorsichtig trockentupfen. Kapern abgießen und hacken. Petersilien in Streifen schneiden. Kapern und Petersilie mit Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft und Thymian kräftig mit der Butter verrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die gegarten und die geräucherten Forellenfilets mit einer Gabel in kleine Stücke rupfen und mit der Butter mischen, anschließend kühlstellen. Die Rillettes halten im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Zurück

Einen Kommentar schreiben