Tohru Nakamuras Schnittlauchöl

Zutaten

2,5 Bund Schnittlauch (ca. 1 Schnittlauchtopf), 50 g Blattspinat, 500 ml Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl, mildes Rapsöl oder Hanföl)

Zubereitung

Schnittlauch und Spinat waschen, gut abtropfen lassen, klein schneiden und zusammen mit dem Öl sehr fein pürieren. Das Gemisch in einen Topf geben und knapp 4 Minuten auf 90 bis 100 °C erhitzen, dabei ständig rühren. Sobald sich die Masse zu trennen beginnt und sich ein klares Öl zwischen der Paste aus Spinat und Schnittlauch bildet, das Öl durch ein feines Sieb in eine Schüssel, die in einem Eiswürfelbad liegt, abseihen. Anschließend das passierte Öl in einen Einwegspritz­beutel oder Ähnliches geben und aufhängen.
Nach etwa einer Stunde hat sich die Flüssigkeit, die sich aus Schnittlauch und Spinat gebildet hatte, unten gesammelt. Den Beutel unten vorsichtig aufstechen und die Flüssigkeit ablassen, so dass nur noch das Öl im Beutel bleibt. Dieses in kleine Flaschen abfüllen.
Kühl und dunkel gelagert ist das Schnittlauchöl zwei bis drei Wochen haltbar.

Dieses Rezept stammt von unserem Markenbotschafter und 2-Sterne Koch Tohru Nakamura, der dieses aromatische Öl seinen Gästen im Werneckhof zu frischem Brot reicht.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe