Partnerbesuch: Demeterhof Knoll und Pfänderhof

Mitarbeiter zu Besuch beim Demeterhof Knoll

Die langjährige, verlässliche Partnerschaft zwischen der Isarland Ökokiste und ihren Produzenten ist ein wichtiger Baustein in der Vermarktung von regionalem Bio-Obst und Gemüse. Deshalb besuchen wir jedes Jahr einige unserer Partner aus der Landwirtschaft. Die Delegation besteht meist aus Kolleg/innen aller Abteilungen. So können die Kolleg/innen aus der Kommissionierung sehen, wo das Gemüse herkommt, das sie täglich in die Kisten packen. Und die Einkäufer/innen sehen auch einmal das Gesicht des Lieferanten, mit dem sie sonst meist nur telefonisch in Kontakt stehen. Dieses Jahr ging es am 11. Mai für Markus (Einkauf Obst und Gemüse), Norbert, Xaver, Johannes (alle Kommissionierung) und Christian (Geschäftsführung) zum Demeterhof Knoll und zum Pfänderhof.

Demeterhof Knoll

Das erste Ziel der Reise war die Lechebene südlich von Rain. Einen Großteil der Zwiebeln und Kartoffeln, insbesondere der Frühkartoffeln, bezieht die Isarland Ökokiste vom Familienbetrieb Knoll. Unsere Kollegen waren auf den ersten Blick begeistert vom Betrieb und bilanzierten: „So, wie man sich einen Demeterhof vorstellt“. Eine Mischung aus moderner Technik und traditionell bäuerlichen Methoden, eine Vielfalt an Kulturen (u.a. Kartoffeln, Zwiebeln, Erdbeeren, Frucht- und Wurzelgemüse) sowie eine kleine Milchviehherde prägen das Hofleben. Beeindruckt war die kleine Isarland-Delegation, wie das Ehepaar Elisabeth und Christian Knoll mit ihren fünf Kindern und dem Vater Leonhard Knoll den Betrieb ohne zusätzliche Hilfe bewirtschaftet. Ein Großteil der Erzeugnisse wird direkt vermarktet, berichtet Christian Knoll. Den beiden dynamischen Landwirten ist anzusehen, dass sie noch viele Ideen umsetzen möchten. Das aktuelle Projekt ist die Installation einer Sprinkleranlage zur Frostschutzberegnung auf den Äckern. Damit werden die Kulturen während der Vegetationsphase im Frühjahr ständig mit feinsten Wassertröpfchen benetzt. Das gefrierende Wasser setzt Kristallisationswärme frei, die Frostschäden an Blätter und Knospen verhindern und schließlich Ernteausfälle vermeiden kann. Nach diesem aufschlussreichen Rundgang und gestärkt mit Kaffee und Kuchen war es Zeit, sich zum nächsten Betrieb aufzumachen. Mit dem Gefühl, dass diese Familie mit Überzeugung und Freude an der ökologischen Landwirtschaft arbeitet, geht’s auf zum Pfänderhof.

Pfänderhof

Delegation der Isarland Ökokiste beim Bioland-Hof Pfänder

Der Pfänderhof in Schwabmünchen liefert der Isarland Ökokiste vor allem Lagergemüse, das in der Wintersaison als regionales Gemüse für den nötigen Vitaminschub sorgt. Auch dieser Bio-Hof wird als Familienbetrieb geführt und baut seit 1986 nach Bioland-Richtlinien verschiedene Gemüsekulturen an. Die Betriebsleitung liegt nach der Hofübergabe von Hans Pfänder in den Händen der Brüder Johannes und Florian. Die beiden ermöglichten den Ökokistlern einen Einblick in einen sehr professionell betriebenen Hof. Besonders beeindruckte unsere Kollegen die neue „Aufbereitungsstraße“, mit der unter optimalen Bedingungen das Gemüse nach der Ernte aufbereitet, gewaschen und eingelagert wird. Eine hofeigene Kompostieranlage rundet den innerbetrieblichen Nährstoffkreislauf ab. Die Kompostierung verwandelt die Abfälle aus der Gemüseaufbereitung in wertvollen pflanzlichen Dünger. Dabei wird durch die Zusammenstellung der Ausgangsmaterialien, eine regulierte Sauerstoffzufuhr und einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt der Rotteprozess gesteuert. Die Familie Pfänder konnte sich mit dieser Methode, die viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl voraussetzt, unabhängig von Düngemittelzukäufen machen. Eine weitere Besonderheit stellt die Direktvermarktung des Pfänderhofs an kleinere Bio-Lebensmittelhändler, Ökokisten, die Gastronomie und Kantinen dar.

 

Überzeugen Sie sich selbst

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, können auch Sie die Betriebe besuchen: Auf dem Demeterhof Knoll gibt es vor Ort einen Selbstbedienungs-Laden und eine Milchzapfstelle. Aktuell zur Erdbeerzeit können Erdbeeren selbst gepflückt werden. Adresse: Münchner Str. 57, 86641 Rain.

Der Pfänderhof betreibt einen eigenen Hofladen (Mo: 9-12 und 15-19 Uhr, Mi, Fr, Sa: 9-12 Uhr, Do: 9-19 Uhr; dienstags geschlossen). Adresse: Krumbacher Straße 71, 86830 Schwabmünchen.

Ansonsten finden Sie immer wieder Gemüse vom Demeterhof Knoll und vom Pfänderhof in Ihrer Isarland Ökokiste!

Zurück

Einen Kommentar schreiben