Lenas Feinkost

(c) Lena's Bio-Feinkostmanufaktur

In den kommenden Wochen finden Sie in unserem Shop feine Frischkäse- und Feta-Cremes aus Lenas Bio-Feinkostmanufaktur im Westen von München. Mit bevorzugt regionalen Zutaten zaubert die Antipasti-Köchin mediterrane Spezialitäten für den kulinarischen Urlaub auf Balkonien.

Aus Leidenschaft zur Antipasti-Expertin

Lena liebt gutes Essen. Vor etwa 16 Jahren hat sie deshalb ihre Leidenschaft zum Beruf und zur Berufung gemacht, als sie ihre „Feinkost-Oase“ eröffnete. Lena, die mit vollem Namen Elena Pannhorst heißt, stellt seither mediterrane Spezialitäten aus frischen, qualitativ hochwertigen Zutaten in Handarbeit her. Dabei legt sie großen Wert auf Regionalität und Frische. Schon als sie die Produktion aufnahm, griff sie zu Zutaten aus ökologischer Erzeugung, denn die frischesten und besten Zutaten hat sie bei Bio-Gärtnern in der Umgebung gefunden. So beschäftigte sich die Vorspeisen-Köchin intensiver mit dem Thema Bio-Landbau. Je mehr Lena über die Prinzipien des Öko-Landbaus erfuhr, desto überzeugter war sie davon. Im Jahr 2006 beschloss sie schließlich, ihre Antipasti nur noch aus ökologischen Zutaten herzustellen. Mit diesem neuen Konzept gründete sie „Lena’s Feinkost“, ihren neuen, bio-zertifizierten Betrieb.

Experimentelle Antipasti-Küche

Anfänglich bot Lena ihre aromatischen Kreationen ausschließlich auf dem Biomarkt an, konnte aber mit der Zeit weitere Kunden auch über den Markt hinaus gewinnen. An ihrem neuen Standort in Olching am Amperhof holte sich Lena ihre Schwester Olga Entfellner als Verstärkung an Bord. Auch sie begeisterte sich für die ökologische Feinkostküche. Die Schwestern gründeten im Jahr 2008 „Lena’s Bio-Feinkostmanufaktur“. Gemeinsam kochten, grillten und experimentierten sie mit Liebe und Engagement an neuen Antipasti-Kreationen. Die Angebotspalette wuchs schnell, die Kund/innen waren begeistert von den unterschiedlichen Frischkäse-Cremes, Oliven-Spezialitäten, verschiedenen Salaten sowie Fisch- und Krebsdelikatessen in reicher Auswahl und höchster Qualität.

Regionalität und Frische überzeugen

Beim Einkauf ihrer Zutaten achten Lena und ihre Schwester auf Regionalität und Frische. Gemüse und Kräuter beziehen sie überwiegend von lokalen Anbietern, der Frischkäse wird in einer bayerischen Biokreis- und Bioland-zertifizierten Molkerei hergestellt. Auch die mediterranen Rohstoffe werden direkt importiert, der Schaffeta kommt aus Griechenland und die Oliven werden von einem Kleinbauern-Verband aus Kalamata geliefert. Lena und Olga verarbeiten zudem nur Meeresfische aus nachhaltiger Fischerei und Bio-Garnelen.

Inzwischen haben sich die Schwestern weitere Hilfe geholt, um der Nachfrage gerecht zu werden. Die Begeisterung für frische Bio-Feinkost ist nach wie vor groß, ebenso wie ihre Experimentierlust. Ihre Kund/innen können sich auf viele neue Kreationen freuen.

Foto © Lena’s Bio-Feinkostmanufaktur

Zurück

Einen Kommentar schreiben