Demeterbetrieb Schlachtenberger

im Sortiment

Äpfel: u.a. Piros, Colina, Galmac, Sunrise, Festival, Cybele, Santana, Elstar, Gala, Topaz, Jonagold, Pinova, Pilot, Idared, Braeburn, Fuji; Birnen: u.a. Conference, Concorde, Uta, Novembra

Anbauverband & Lage

DemeterKluftern bei Friedrichshafen, 180 km von München

Der Hof
  • Familienbetrieb
  • seit 1994 ökologischer Obstbau
  • Demeter-zertifiziert
  • regionales Obst

Traumlage am Bodensee

Traumlage am Bodensee: Demeterbetrieb Schlachtenberger

Fünf Kilometer vom Bodensee entfernt, auf 30 Meter über dem Seespiegel, ist das Klima besonders mild. Das schwäbische Meer sorgt das ganze Jahr über für gleichmäßige Temperaturen und die Alpen schützen vor steifen Brisen. Diese Traumlage ergibt optimale Bedingungen für den Obstanbau. Das Ehepaar Schlachtenberger wusste diese erfolgsversprechenden Voraussetzungen für ihren Traum von einer ökologischen Apfelplantage zu nutzen. Ohne eigenen Betrieb, mit lediglich einer kleinen, gepachteten Anbaufläche bauten sie konsequent eine vorbildliche Demeter-zertifizierte Obstplantage auf. Eine Besonderheit ist, dass die beiden begeisterten Obstzüchter ihre Jungpflanzen selbst kultivieren und nicht von einer anderen Baumschule kaufen. Im Jahr 2003 hatten sie die Möglichkeit, ihre erste eigene Fläche in Kluftern bei Friedrichshafen zu erwerben. Dort bauten sie eine moderne Obstlagerhalle, die das nahezu verlustfreie Lagern von Äpfeln über einen längeren Zeitraum erlaubt. So können wir unseren Kund/innen fast das ganze Jahr die regionalen Äpfel vom Demeterbetrieb Schlachtenberger anbieten.

Die Schlachtenbergers: Energie, Ideen und Tatendrang

Äpfel vom Demeterbetrieb Schlachtenberger

Weil der gelernte Gemüsebauer sein Wissen erweitern und zusätzlich Erfahrung im Obstanbau sammeln wollte, arbeitete er zwei Jahre auf einem Pionierbetrieb des biologischen Obstbaus. Da sich sein Lehrbetrieb selbst im Aufbau befand, wurde dort eine Vielzahl verschiedener Anbauweisen getestet und geprüft, übernommen, verworfen und verbessert. Wie im Labor konnte Berthold Schlachtenberger diese Anbaumethoden beobachten und in der Praxis nachvollziehen, welche zum Erfolg führten und welche nicht. Seine „Feldstudien“ ergänzte der sympathische Badener mit einem Gartenbaustudium. Der eigene Obstanbau wurde parallel dazu aufgebaut. Auch für einen engagierten Obstzüchter wie Berthold Schlachtenberger, der voller Energie, Ideen und Tatendrang steckt, ist das eine große Herausforderung. Das Projekt gelang dank der unermüdlichen Unterstützung von seiner Kommilitonin und Ehefrau Anette Schlachtenberger. Auch sie verfügte bereits über eine fundierte landwirtschaftliche Ausbildung und teilt sein Engagement und seine Leidenschaft für die ökologische Obstzucht.

20 Sorten auf 25 Hektar

Demeter-Apfelplantage von Schlachtenberger

Mittlerweile sind die Schlachtenbergers eine fünfköpfige Familie. Sie bewirtschaften 25 Hektar Obstplantagen und sind immer noch neugierig und experimentierfreudig. Rund 20 Sorten bauen sie an. Neben den bekannteren Sorten wie Braeburn, Gala, Jonagold und Elstar setzen sie auch auf neuere Sorten wie Opal, Santana und Colina. Denn Berthold Schlachtenberger interessiert sich sehr für die Entwicklung neuer widerstandsfähiger Sorten, die den Einsatz von (biologischen) Mitteln zur Behandlung von Krankheiten oder zur Abwehr von Schädlingen auf ein Minimum reduzieren und zugleich für eine höhere Erntesicherheit sorgen. Bei der Ernte vertrauen die Schlachtenbergers wiederum auf traditionelles Wissen und lassen die Äpfel länger am Baum hängen als mittlerweile üblich. So können diese ihr volles Aroma entfalten.